Kandidierende

Zukunftsträgerinnen und -träger

Alexander Haslimann

Alexander Haslimann

SVP / Zug

«Investitionen in Bildung und neue Technologien im Bereich Chemie Pharma Life Sciences sind wichtig. Sie sichern den Spitzenplatz und Arbeitsplätze.»

Peter Frey

Peter Frey

Verein engagiert / Aargau

«Ich setze mich dafür ein, dass unsere Bildungssysteme die Bedürfnisse der Industrie berücksichtigen und jungen Menschen die Fähigkeiten vermitteln, um in den Bereichen Chemie, Pharma und Life Sciences erfolgreich zu sein.»

Christian Bracher

Christian Bracher

EVP / Bern

«Das gesellschaftliche Verständnis zur Förderung neuer Technologien (in Chemie und Pharma) ist für den Werkplatz Schweiz sehr wichtig. »

Christina Wicker-Hägeli

Christina Wicker-Hägeli

GLP / Basel-Landschaft

«Die Life Sciences-Branche ist ein wichtiger Wirtschaftszweig in der Schweiz und trägt maßgeblich zur wirtschaftlichen Entwicklung des Landes bei. »

Cyril Nobs

Cyril Nobs

SVP / Genf

«Je m'engage pour que la Suisse renforce la recherche et le développement et encourage la collaboration entre les universités et les instituts. »

Balz Herter

Balz Herter

Die Mitte / Basel-Stadt

«Der Innovationsstandort Schweiz und der Life-Science-Motor Basel brauchen dringend Planungssicherheit. Unser Verhältnis zu Europa muss geklärt werden.»

Claudio Zihlmann

Claudio Zihlmann

FDP / Zürich

«Wir brauchen auch künftig hohe Qualitätsstandards für die Industrien Chemie, Pharma und Life Sciences. Ich will mich für unternehmensfreundliche Rahmenbedingungen engagieren.»

Barbara Borer-Mathys

Barbara Borer-Mathys

SVP / Aargau

«Als Exportmotor benötigen die Industrien Chemie Pharma Life Sciences einen attraktiven Binnenmarkt und weltweiten Marktzugang – dafür setze ich mich ein.»

Bernhard Steiner

Bernhard Steiner

SVP / Luzern

«Die Schweiz ist das Epizentrum der Innovation in der Medikamentenproduktion, Chemie und Life Sciences. Wir formen die Zukunft der Medizin.»

Christoph Hochuli

Christoph Hochuli

EVP / Basel-Stadt

«Es gilt, die Innovationskraft der Chemie-, Pharma- und Life Sciences-Industrien zu stärken und unseren Standort als weltweit führenden Hub für deren Innovationen weiter auszubauen.»

Adrian Wegmann

Adrian Wegmann

SVP / Zürich

«Ein effizientes Zulassungsverfahren bei Arzneimittel bringt dem Schweizer Gesundheitswesen hochinnovative Produkte. Ich möchte, dass unsere Pharmaindustrie ein Teil der Lösung bleibt.»

Andrea Rauber Saxer

Andrea Rauber Saxer

GLP / Aargau

«Auch unsere Chemie Pharma Life Sciences Industrie ist auf eine gut funktionierende Zusammenarbeit mit der Europäischen Union angewiesen. »

Cedric Meyer

Cedric Meyer

JSVP / Aargau

« Ich engagiere mich für einen starken Forschungs- und Bildungsstandort – er ist Basis für den Erfolg unserer bedeutenden Industrien Chemie, Pharma und Life Sciences.»

Andreas Gnädinger

Andreas Gnädinger

SVP / Schaffhausen

«Ich sehe die Industrien Chemie Pharma Life Sciences als Pfeiler des Schweizer Wohlstands. Hierfür brauchen wir eine marktorientierte und regelgestützte Politik, keinen Interventionismus. »

Carmen Senoran

Carmen Senoran

SVP / Zürich

«Der verlässliche Schweizer Franken sorgt für ein stabiles Umfeld, auch für unsere chemisch-pharmazeutische Industrie. Wir brauchen weiterhin eine stabile Geld- und Währungspolitik.»

Christian Pfaller

Christian Pfaller

SVP / Zürich

«Schweizer Produkte der chemisch-pharmazeutischen Unternehmen brauchen weltweiten Marktzugang. Diesen gilt es durch den Abbau von Zollschranken und Freihandelsabkommen zu stärken. »

1 / 11

Hier geht es zu den Positionen für die sich scienceindustries einsetzt.