Candidat-e-s

Porteurs et porteuses d’avenir

Beni Würth

Beni Würth

Le Centre / Saint-Gall

«Der Wohlstand der Schweiz basiert auf Subsidiarität mit massvoller Regulierung, Innovationskraft und sicheren Marktzugängen. Das muss unser Fokus bleiben. »

Gregor Rutz

Gregor Rutz

UDC / Zurich

«Als Unternehmer kämpfe ich aus Überzeugung für tiefere Steuern, gegen unnötige Gesetze und für die Stärkung der unternehmerischen Freiheit. Dass auch die Pharma- und Chemieindustrie optimale Rahmenbedingungen braucht, ist für mich selbstverständlich!»

Christian Wasserfallen

Christian Wasserfallen

FDP / Berne

«Chemie, Pharma und Life Sciences sind für die Gesundheit der Menschen und die Wertschöpfung unseres Landes wesentlich.»

Johanna Gapany

Johanna Gapany

FDP / Fribourg

«Convaincue de la force et du potentiel de notre pays, je m'engage pour la recherche, pour le soutien à l'innovation et la création d'emplois chez nous.»

Marianne Binder-Keller

Marianne Binder-Keller

Le Centre / Argovie

«Die chemisch-pharmazeutische Industrie muss auf einen innovationsfreundlichen Standort Schweiz zählen können. »

Patricia  von Falkenstein

Patricia von Falkenstein

LDP Liberal-Demokratische Partei Basel-Stadt / Bâle-Ville

«Die LDP Basel-Stadt setzt sich in Bern seit Jahren für die Verfügbarkeit von Patientendaten für die Forschung ein. Ich bleibe dran, wir schaffen das!»

Laurent Wehrli

Laurent Wehrli

FDP / Vaud

«Je souhaite exploiter à Berne les opportunités de la coopération mondiale, encourager les transferts de technologie et renforcer la Suisse en tant que hub attractif pour la recherche et la production.»

11 / 11

Vous trouverez ici les positions pour lesquelles scienceindustries s’engage.